Beratung für Kinder und Eltern

97bdf566-1e0f-4afd-a61a-599251ea2fa8jpg

Kinder können im Spiel, beim Malen und Gestalten, oder mit Geschichten ihre Lebenssituation sehr gut ausdrücken und verarbeiten. Sie können darin auch ihre Gefühle und Herausforderungen besser deutlich machen, als wenn sie gleich Worte dafür finden müssten.
So ist das Ziel in der Kinderberatung, dem Kind Raum zu schaffen, wo es in der spieltherapeutischen Interaktion mit der Beraterin sich, seine Umwelt und seine Schwierigkeiten wahrnehmen und neue Lösungsmöglichkeiten entdecken und  ausprobieren kann.

Seine eigenen Ressourcen und Stärken, aber auch der Umgang mit schwierigen Situationen und Gefühlen werden darin deutlich und können gezielt gestärkt werden.

img_5273_2jpg

Das Kind kann im geschützten Rahmen eigene kreative Lösungen entdecken, ausprobieren und trainieren.

Dadurch wird auch sein Selbstwert und sein Selbstvertrauen gestärkt und es kann schrittweise lernen, mehr Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Parallel dazu ist es mir wichtig, das Familiensystem mit einzubeziehen.
Gespräche mit den Eltern und eventuell den Geschwistern sind deshalb ein wichtiger Teil meiner Beratung.

 

Gerne begleite und berate ich Sie bei folgenden Themen, die zunehmend belastend wirken:


  •  Tiefes Selbstwertgefühl ( sich selbst nichts zutrauen)
  • Mutlosigkeit
  • Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen wie Unfall, Krankheit, Missbrauch, Trennung der Eltern...
  • Streit / Konflikte/ Beziehungsprobleme, zum Beispiel in Patchwork-Familien. 
  • Verhaltensprobleme zum Beispiel nach der Geburt eines Geschwisterchens.
  • Aggressionen 
  • Rückzug ins eigene Schneckenhaus
  • Entwicklung der Sozialkompetenz
  • Schulschwierigkeiten wie Mobbing, Prüfungsangst, Leistungsverweigerung
  • AD(H)S
  • Probleme mit den Hausaufgaben 
  • Trennungsschmerzen oder Ängste, zum Beispiel nach Verlust einer Bezugsperson durch Trennung oder Tod 
  • Begleitung bei psychosomatischen Störungen